HomeSitemapKontakt

Bildungsangebote

Berufsschule Metalltechnik



Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion

Die Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion entspricht am ehesten dem, was wir herkömmlich unter Design verstehen. Unter der Hand des/der Produktdesigners/in erlangen technische Gegenstände und Geräte ihre Gestalt.

So entwerfen und entwickeln Technische Produktdesigner/innen Produkte, Bauteile und Datenmodelle. 

Dabei greifen sie ggf. auf bereits bestehende Modelle und Lösungen zurück, optimieren diese und passen sie neuen Anforderungen an. Für die vi­suelle Darstellung nutzen sie überwiegend 3­D­CAD­Softwareprogramme und spezielle Simulations­verfahren. Sie bereiten ihre Konstruktionen für unterschiedliche Zwecke auf, z.B. durch Schnittbilder und Detail­ausarbeitungen. 

Sie wählen Werkstoffe, Normteile sowie Fertigungs­ und Montagetechni­ken aus und beachten dabei Kostenaspekte sowie technische und gestalterische Anforderungen.

Ergänzend erstellen Technische Produktdesigner/innen die  technische  Dokumentation,  die  die  Kriterien  der  Eindeutigkeit,  Einhaltung  von  Normen und Verständlichkeit erfüllt.

Technische  Produktdesigner/innen  der  Fachrichtung  Produktgestaltung  und  ­konstruktion  arbeiten hauptsächlich in  Industriebetrieben  unterschiedlicher  Branchen,  z.B.  im  Fahrzeug­-,  Flugzeug-­  Fassaden- oder  Möbel­bau, in der Medizintechnik und in der Verpackungsindustrie.

 

zurück zum Berufsbild Technische/r Produktdesigner/in

  24.11.2012  Carl-Bosch-Schule Heidelberg   Seite als PDF | Druckansicht



  

Die CBS trifft… Werner Thurner von Daimler Trucks Deutschland

In 001 konnte die CBs diesen Montag eine Größe in der Automobilbranche begrüßen. Im Rahmen unserer...

weiterlesen

Willkommen im ersten Lehrjahr! - Einführungstage der angehenden Orthopädiemechaniker

Wer schon immer wissen wollte, wie viele Fans Arminia Bielefeld in Heidelberg hat, war am Montag,...

weiterlesen

Was Neues zum Schrauben! – Das Autohaus Spiegelhalder & Heiler schenkt unserer KFZ-Werkstatt ein Auto!

Als Automechatroniker in spe braucht man immer Material zum Üben! Das dachte sich auch das Autohaus...

weiterlesen