HomeSitemapKontakt

News

Einzelansicht 



Alles für unseren Maybach! - Ein Kooperationsprojekt mit dem Lack- und Karosserie Zentrum von Mercedes Benz

Freuen sich über die Möglichkeit, an einen solchen Fahrzeug arbeiten zu können - Sebastian Belc (li.) und Robert Legeza bei der Arbeit an unserem Mercedes S650 Maybach

Wie schön ist doch die (Schul-)KFZ-Welt, wenn man an einem Maybach arbeiten darf. Weniger schön ist es jedoch, wenn das prächtige Fahrzeug durch einen Schaden verunziert wird. Der Ursprung der Lädierung an unserem Maybach ist unbekannt, klar jedoch, dass ein Loch im hinteren Stoßfänger die Optik als auch die Sensorik empfindlich stört.

Da Ersatzteile an einem Maybach mit Neupreis eines soliden Reihenmittelhauses den Budgetrahmen sprengen würden, ist eine fachkundige Reparatur des Schadens geboten. Kollege Nils Kemna hat hierfür auch gleich die passende Lösung im Auge: Schüler unserer BFR nehmen sich des Problems an! Da hier nicht nur KFZ-Mechatroniker, bzw. solche die es werden wollen, benötigt werden, sondern auch Fahrzeuglackierer, beweist die CBS hier zudem auch wieder einmal ihre Kompetenz als dualer Bildungspartner. Kemna und Ausbildungsleiter Herr Walter, des Lack- und Karosserie Zentrums Mercedes Benz Heidelberg, starteten ein gemeinsames Projekt, in welchem die Auszubildenden ihren jeweiligen Teil der Reparatur übernehmen.

So haben unsere BFRler, allen voran die Schüler Robert Legeza und Sebastian Belc, bereits unter Nils Kemnas kundiger Leitung den imposanten Stoßfänger demontiert. Dies alleine ist schon eine größere Sache, da ein Mercedes-Maybach voll ist mit anspruchsvoller Technik und hochsensibler Sensorik. Die Auszubildenden der Fahrzeuglackiererei bei Mercedes nehmen sich dann der Ausbesserung des Schadens an und lackieren das Bauteil im Anschluss komplett neu. Im Anschluss dürfen unsere BFR-Schüler dann wieder zeigen was sie können, indem sie die durch den Schaden defekte Parktronik reparieren und den Stoßfänger wieder fertig montieren.

Danach erstrahlt unser schöner Maybach hoffentlich bald wieder im vollen Glanz und unsere Schüler und auch die Auszubildenden bei Mercedes Heidelberg konnten viel Neues lernen und ihr Wissen in der Praxis anwenden.

Die CBS bedankt sich bei Kollege Nils Kemna, unseren Schülern Robert Legeza und Sebastian Belc und der BFR für dieses tolle Projekt und dessen souveräne Umsetzung. Vielen herzlichen Dank auch an Herrn Walter und die Auszubildenden des Lack- und Karosserie Zentrums Mercedes Benz Heidelberg für die sehr gute Zusammenarbeit.

(sha)

09.06.2021

<- Zurück zu: Übersicht
  24.11.2012  Carl-Bosch-Schule Heidelberg   Seite als PDF | Druckansicht



  

Du interessierst Dich für unser 6-jähriges Technisches Gymnasium?

Dann schau Dir hier unseren Informationsfilm zum 6-jährigen Technischen Gymnasium an der CBS...

weiterlesen

Neue Horizonte für Moodle - Die CBS trifft sich im CBS-Treff!

Austausch, Spaß haben und neue Leute kennen lernen sind Aspekte unseres sozialen Lebens, die in...

weiterlesen

Öfter mal was Neues – Die Turnhalle wird zum Prüfungsraum

Der Prüfungsmarathon an der CBS geht in die nächste Runde. Abschlussprüfungen in sechs Schularten...

weiterlesen