HomeSitemapKontakt

Unsere Schule

MINT 2015/16



Aktivitäten 2015/16

Hotel für Server

 

Die Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums mit Profil Informationstechnik besuchte gemeinsam mit ihrem IT-Lehrer Herr Fank das Serverhotel der Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG. Die Schülerinnen und Schüler waren von dem Hotel begeistert, das die Heidelberg iT dieses Jahr im Gewerbegebiet Pfaffengrund als neuartiges Rechenzentrum mit nachhaltigem Wärme- und Energiekonzept bezog.

"Medizintechniker" zu Besuch im Zentrallabor des Klinikums

Die Schüler des zweiten Schuljahrs der Fachschule für Medizintechnik besuchten mit ihrem Lehrer Herr Fank das Zentrallabor des Universitätsklinikums. Für die angehenden Medizintechniker ist Praxisbezug ganz besonders wichtig, den sie in unserer Technikerschule in vielfältiger Weise erhalten.

 

Interessiert verfolgen die Fachschüler die Ausführungen von Laborleiter Herr Zorn.

 

Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften

"Das  von den Vereinten Nationen ausgezeichnete  Projekt 'Juniorenfirmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften'  fördert  bei Schüler/innen  (Junioren) unternehmerisches Denken und Handeln unter dem Leitbild nachhaltigen Wirtschaftens. Im Rahmen der einjährigen Zusammenarbeit in einem realen Unternehmen erhalten die Junioren bereits  vor Berufseintritt  ein grundlegendes Verständnis von der Verantwortung für ökonomische, ökologische und soziale Ziele in einem Unternehmen." (Flyer Unternehmensgrün 2014)

Eine Gruppe aus dem Technischen Gymnasium, Profil Techik und Management konnte an diesem interessanten Projekt mit einem Heidelberger Unternehmen zusammenarbeiten.

Coaching4Future an der CBS!

 

 

 

Die beiden Referentinnen begeisterten im Vortrag für MINT-Berufe

 

Im Rahmen der Berufsorientierung am Gymnasium (BOGY) konnten sich die Schüler der TG9 am vergangenen Donnerstag über MINT Berufe informieren.

Das Programm Coaching4Future der Baden-Württemberg Stiftung hat es sich zum Ziel gemacht, Schüler für naturwissenschaftliche Berufe und Studiengänge zu begeistern. Hierzu besuchten zwei junge Wissenschaftlerinnen unsere 9er und stellten in einem interaktiven Vortrag die spannenden Berufsfelder der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) vor. Die beiden Referentinnen, die Biologin Cathrin Brinkmann und die Geowissenschaftlerin Tatiana Kalytta, waren absolut am Puls der Zeit und lieferten einen praxisnahen Überblick über aktuelle und zukünftige Hightech-Lösungen und Produktionsverfahren aus der MINT-Welt. Die Themenschwerpunkte der Veranstaltung von „Welt retten“ bis „Lifestyle leben“ durften die Schüler hierbei selbst wählen, so das volle Aufmerksamkeit und großes Interesse bei den Schülern garantiert war. Jede Menge Anschauungsmaterial, Diskussionen und eigenes Experimentieren und Ausprobieren durften hierbei natürlich auch nicht fehlen und so gingen die zwei Stunden wie im Flug vorbei. Die Veranstaltung zeigte sehr überzeugend die große Bandbreite der MINT-Berufswelt und machte Lust auf Arbeiten im wissenschaftlichen Bereich. Gut, dass sich das ja bald ausprobieren lässt: zum Beispiel beim BOGY-Praktikum in Klasse 10!

Die CBS sagt ein herzliches Dankeschön an Coaching4Future und die beiden Referentinnen Cathrin Brinkmann und Tatiana Kalytta! (sha)

 

TG11er erfolgreich bei Informatik Wettbewerb!

 

Viele Schüler unserer Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums mit dem Profil Informationstechnik haben erfolgreich am Wettbewerb Informatik-Biber teilgenommen.
Neben den Teilnahmen am Bundeswettbewerb für Informatik, für die die Schule schon mehrmals ausgezeichnet wurde, war es das erste Mal, dass sich Schüler der Eingangsklasse an diesem kleinen Bruder des Bundeswettbewerbs beteiligten. Wir gratulieren den Preisträgern!

„Auf die leise Art“ – Berufsschüler der CBS und der Landesberufsschule Hallein, Österreich, übergeben Flüsterspiegelanlage an den Heidelberger Zoo!

Der Heidelberger Zoo ist seit vergangenem Freitag um eine Attraktion reicher! Direkt vor dem Pelikanteich stehen nun im Abstand von 17 Metern Flüsterspiegel, zwei große, knallgelbe Parabolspiegel mit über 1,50 Metern Durchmesser und laden die Besucher zum überraschenden Selbstversuch ein. Es geht um die Schallübertragung leisester Töne, einem Flüstern eben, von Schale zu Schale – unhörbar für Außenstehende. Dass diese Technikgrandios funktioniert, wussten auch schon die alten Römer, die dieses Akustikprinzip in ihrem Amphitheatern nutzten.

„Ich höre Stimmen!“, stellten daher die Zoo-Besucher begeistert fest, als Harald Wandernoth, ehemaliger Europabeauftragter der CBS, die neue Anlage vorstellte. Er entwickelte das Projekt zusammen mit Schülern der CBS und der Landesberufsschule Hallein im Tennegau (A), an der ebenfalls in technischen Berufen – vom Mechaniker bis zum Seilbahntechniker – ausgebildet wird.  Technische Beratung erhielten die beiden Schulen zudem durch das Physikalische- und das Kirchhoff –Institut der Universität Heidelberg.

Die Schüler aus Hallein waren samt Schulleitung und Ausbildern eigens aus Österreich angereist, um die Anlage mit einweihen zu können.

Bei der offiziellen Übergabe am Freitag dankten der Schulleiter der Carl-Bosch-Schule, Eberhard Wolff, und der Direktor des Zoos Heidelberg, Dr. Klaus Wünnemann, allen Beteiligten und besonders auch Frau Gerda Tschira, die das Projekt durch die Tschira-Stiftung großzügig unterstütze.

Es ist bereits die zweite Anlage dieser Art, die von den Auszubildenden in Heidelberg und Hallein umgesetzt wurde. Bereits 2015 wurden Flüsterspiegel an einer Förderschule in Salzburg errichtet, weitere Projekte sollen folgen.

Sha

  30.03.2018  Carl-Bosch-Schule Heidelberg   Seite als PDF | Druckansicht



  

Willkommen im ersten Lehrjahr! - Einführungstage der angehenden Orthopädiemechaniker

Wer schon immer wissen wollte, wie viele Fans Arminia Bielefeld in Heidelberg hat, war am Montag,...

weiterlesen

Was Neues zum Schrauben! – Das Autohaus Spiegelhalder & Heiler schenkt unserer KFZ-Werkstatt ein Auto!

Als Automechatroniker in spe braucht man immer Material zum Üben! Das dachte sich auch das Autohaus...

weiterlesen

Ein neues Leben beginnt mit dem ersten Schritt! – ProUganda zu Gast bei den Orthopädiemechanikern

Mit beiden Beinen fest im Leben stehen – was für uns selbstverständlich ist, ist für Menschen in...

weiterlesen