Fahrzeugtechnik einjährig

Die einjährige Berufsfachschule Fahrzeugtechnik (1BFR) ist eine öffentliche Vollzeitschule. Sie vermittelt die Allgemeinbildung und die berufliche Grundbildung im Berufsfeld Kraftfahrzeugtechnik.

Werkstatt der Carl-Bosch-Schule

Ausbildungsziel

Der Besuch und erfolgreiche Abschluss der 1BFR wird im Bereich der Handwerkskammer Mannheim anstelle des ersten Jahres der Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker anerkannt.

Unterrichtsfächer

  • Berufskompetenz
    • Berufsfachliche Kompetenz mit computerbezogenem Unterricht
    • Projektkompetenz
    • Berufspraktische Kompetenz
  • Allgemeiner Bereich
    • Religionslehre
    • Deutsch
    • Gemeinschaftskunde
    • Wirtschaftskompetenz

Lernfelder

Die fahrzeugtechnische Grundbildung ist in vier Lernfelder gegliedert:

  • Warten und Pflegen von Fahrzeugen
  • Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen und Systemen
  • Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme
  • Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelsystemen 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • Nachweis eines Vorvertrages zum Berufsausbildungsvertrages oder einer schriftlichen Ausbildungsplatzzusage

Ausnahmeregelung: Sollten zu Schulbeginn noch freie Plätze vorhanden sein, können Bewerber unter 18 Jahren jedoch nur mit Praktikumsplatzzusage aufgenommen werden.

Dauer

Im Durchschnitt finden 32 Stunden pro Woche Unterricht von Montag bis Freitag statt. Die Schule beginnt nach den Sommerferien und endet nach einem Schuljahr mit der praktischen Abschlussprüfung.

Betriebspraktikum

Um die Schüler praxisnah auszubilden und auf die zukünftige Tätigkeit im Kraftfahrzeugbetrieb vorzubereiten, wird zusammen mit der Kraftfahrzeuginnung und den Kraftfahrzeugbetrieben während des Schuljahres ein Betriebspraktikum als wöchentlicher Praxistag durchgeführt. Das Praktikum ist integraler Bestandteil der Ausbildung. Ohne Praktikumsplatz ist ein Besuch der Schule  nicht möglich. Der Praxistag findet in dem Betrieb statt, mit dem der Berufsausbildungsvertrag besteht oder der die schriftliche Ausbildungsplatzzusage gegeben hat.

Möglicher Stundenplan 1BFR

Prinzipiell ist Unterricht zwischen 7:35 Uhr und 16:30 Uhr möglich.

Der folgende Stundenplan ist nur beispielhaft zu verstehen.

    Mo Di Mi Do Fr
1. 7:35 h Berufspraxis Berufspraxis Betriebs-praktikum Berufstheorie  
2. 8:35 h
  Pause        
3. 9:25 h Berufspraxis Berufspraxis Berufstheorie Wirtschaft
4. 10:10 h Religion Gem.kunde
  Pause        
5. 11:15 h Berufspraxis Berufspraxis Deutsch Berufstheorie
6. 12:00 h Englisch
  Pause        
7. 13:15 h Berufspraxis Berufspraxis Berufspraxis Berufstheorie
8. 14:00 h  
  Pause        
9. 15:00 h Berufspraxis Berufspraxis Berufspraxis  
10. 15:45 h        

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 1. März des jeweiligen Kalenderjahres. Verspätet eingegangene Bewerbungen können nur auf einer Warteliste berücksichtigt werden.

Sie können hier das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und ausdrucken. Im Anmeldeformular sind die Unterlagen aufgelistet, die Sie Ihrer Bewerbung beifügen müssen.

Die Schüleraufnahme erfolgt an einem Tag in den letzten zwei Schulwochen vor den Sommerferien. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Das persönliche Erscheinen der Bewerberin oder des Bewerbers mit einer beglaubigten Kopie des Abschluss- bzw. Versetzungszeugnisses ist erforderlich.

Kosten

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit

Persönliche Beratung

StD Peter Schädel
Telefon 06221.528.543
E-Mail Schaedel

Sekretariat
Telefon 06221.528.500
Fax 06221.223.40
E-Mail Sekretariat

Begegnung mit den Gemeinderäten der Stadt Heidelberg! – Klassenübergreifendes Projekt der TG12

Wie entwickelt sich die Stadt Heidelberg? Wer bestimmt die Richtung und wer entscheidet? Wie…

weiterlesen

¡Qué vivan los muertos! – Die Spanisch-Kurse des TGs feiern den Día de los Muertos

Am vergangenen Freitag ging es an der CBS gruselig zu. Aber nicht Halloween stand am letzten Tag vor den…

weiterlesen

Workshop der Stadt Heidelberg in der TG9 – OSAMDs für alle!

Der Herbst wird heiß - nicht nur die doch massiv ansteigenden Corona-Zahlen, auch die Sorge um…

weiterlesen

zum Archiv | Presse