Elektrotechnik

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt und dauert 3 ½ Jahre.

Arbeitsgebiete

Elektroniker/Elektronikerinnen arbeiten im Bau und Service von elektrischen Anlagen. Sie üben ihre Tätigkeit unter Beachtung der einschlägigen technischen Regeln selbständig aus.

Berufliche Qualifikation

Elektroniker/Elektronikerinnen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik;

  • installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer- und Regeleinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetze; schließen Telekommunikationsendgeräte und – anlagen an Fernmeldenetze an; nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb.
  • installieren, konfigurieren und parametrieren Gebäudeeinrichtungen und deren Bussysteme; erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme.

Prüfungen

Mitte des 2. Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Diese zählt zu 40 Prozent zur Berufsabschlussprüfung. Die Abschlussprüfung findet im letzten Ausbildungshalbjahr statt.

Persönliche Beratung

Herr StD Dr. Dubbert
Telefon 06221.528.542
E-Mail Dr. Dubbert

Sekretariat
Telefon 06221.528.500
E-Mail Sekretariat

Auf dem neuesten Stand der Forschung! – Schüler der Orthopädietechnik bei Fortbildung des Universitätsklinikums Heidelberg

Am Mittwoch, den 08. Dezember, hatten die angehenden Orthopädietechnikmechaniker des 2. Lehrjahres und…

weiterlesen

Schüler der TGU13 spricht beim SCYF Global Youth Expert Forum

Klimaschutz und eine effektive Antwort auf den Klimawandel kann man nur global denken. Das hat die…

weiterlesen

Auf dem Weg aus der Pandemie! – Mobiles Impfteam macht Station an der CBS

Symbolbild Corona-Impfung

Den wirksamsten Beitrag zum gemeinsamen Kampf gegen Corona kann jeder selbst leisten – indem man sich…

weiterlesen

zum Archiv | Presse