Produktgestaltung und -konstruktion

Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion

Die Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion entspricht am ehesten dem, was wir herkömmlich unter Design verstehen. Unter der Hand des/der Produktdesigners/in erlangen technische Gegenstände und Geräte ihre Gestalt.

So entwerfen und entwickeln Technische Produktdesigner/innen Produkte, Bauteile und Datenmodelle. 

Dabei greifen sie ggf. auf bereits bestehende Modelle und Lösungen zurück, optimieren diese und passen sie neuen Anforderungen an. Für die vi­suelle Darstellung nutzen sie überwiegend 3­D­CAD­Softwareprogramme und spezielle Simulations­verfahren. Sie bereiten ihre Konstruktionen für unterschiedliche Zwecke auf, z.B. durch Schnittbilder und Detail­ausarbeitungen. 

Sie wählen Werkstoffe, Normteile sowie Fertigungs­ und Montagetechni­ken aus und beachten dabei Kostenaspekte sowie technische und gestalterische Anforderungen.

Ergänzend erstellen Technische Produktdesigner/innen die  technische  Dokumentation,  die  die  Kriterien  der  Eindeutigkeit,  Einhaltung  von  Normen und Verständlichkeit erfüllt.

Technische  Produktdesigner/innen  der  Fachrichtung  Produktgestaltung  und  ­konstruktion  arbeiten hauptsächlich in  Industriebetrieben  unterschiedlicher  Branchen,  z.B.  im  Fahrzeug­-,  Flugzeug-­  Fassaden- oder  Möbel­bau, in der Medizintechnik und in der Verpackungsindustrie.

 

zurück zum Berufsbild Technische/r Produktdesigner/in

Begegnung mit den Gemeinderäten der Stadt Heidelberg! – Klassenübergreifendes Projekt der TG12

Wie entwickelt sich die Stadt Heidelberg? Wer bestimmt die Richtung und wer entscheidet? Wie…

weiterlesen

¡Qué vivan los muertos! – Die Spanisch-Kurse des TGs feiern den Día de los Muertos

Am vergangenen Freitag ging es an der CBS gruselig zu. Aber nicht Halloween stand am letzten Tag vor den…

weiterlesen

Workshop der Stadt Heidelberg in der TG9 – OSAMDs für alle!

Der Herbst wird heiß - nicht nur die doch massiv ansteigenden Corona-Zahlen, auch die Sorge um…

weiterlesen

zum Archiv | Presse