Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Die Fachrichtung Fachrichtung Maschinen­- und Anlagenkonstruktion bildet den Schwerpunkt unseres Unterrichts.

Unsere Schüler lernen Bauteile, Baugruppen oder Gesamtanlagen nach Kundenwunsch zu entwerfenund zu konstruieren.

In Zusammenar­beit mit der Entwicklungsabteilung fertigen sie an CAD­Systemen detaillierte Konstruktionspläne, bei­ spielsweise für die Modernisierung von Werkzeugmaschinen. 

Dabei beachten sie die jeweils einschlä­gigen  Zeichnungsnormen  und  tragen  eine  fertigungsgerechte  Bemaßung  ein.  

Sie  berücksichtigen elektrotechnische Komponenten, wählen geeignete Normteile und den Anforderungen entsprechende Werkstoffe aus. 

Änderungsvorschläge, z.B. aus Fehler­ und Prüfberichten, setzen sie konstruktiv um. Sie  achten  darauf,  dass  sich  Entwicklungen  wirtschaftlich  umsetzen  lassen.  

Außerdem  erstellen  sie Montagepläne und Stücklisten für die Fertigung. Sie pflegen Produktdokumentationen, verwalten die unterschiedlichen Entwicklungsversionen und sichern die Daten.

Technische  Produktdesigner/innen  der  Fachrichtung  Maschinen­  und  Anlagenkonstruktion  arbeiten hauptsächlich in Entwicklungsabteilungen von Betrieben des Maschinen­, Anlagen­ oder Fahrzeugbaus oder in Konstruktionsbüros und bei Ingenieurdienstleistern.

 

zurück zum Berufsbild Technische/r Produktdesigner/in

Begegnung mit den Gemeinderäten der Stadt Heidelberg! – Klassenübergreifendes Projekt der TG12

Wie entwickelt sich die Stadt Heidelberg? Wer bestimmt die Richtung und wer entscheidet? Wie…

weiterlesen

¡Qué vivan los muertos! – Die Spanisch-Kurse des TGs feiern den Día de los Muertos

Am vergangenen Freitag ging es an der CBS gruselig zu. Aber nicht Halloween stand am letzten Tag vor den…

weiterlesen

Workshop der Stadt Heidelberg in der TG9 – OSAMDs für alle!

Der Herbst wird heiß - nicht nur die doch massiv ansteigenden Corona-Zahlen, auch die Sorge um…

weiterlesen

zum Archiv | Presse