2020/21

Wegen Corona gibt es dieses Jahr keine Teilnahme am Bundeswettbewerb für Informatik, auch Preisträger des Laureate-Forums können die Schulen nicht besuchen.

MINT-Projekt Roboterstudie zur Erkundung von Mülldeponien im Rahmen der PASCH-Initiative des Goethe-Instituts

Im Dezember 2020 schloss die CBS mit der

Bala Vidya Mandir
Senior Secondary School
Adyar, Chennai – Tamil Nadu, Indien

einen STEM-Kooperationsvertrag, vermittelt durch das Goethe-Institut New-Dehli, ab. Ziele des Projekts laut Kooperationsvertrag

  • Gemeinsame Projekterarbeitung und Durchführung
  • Themenbezogene Online-Livesitzungen
  • Präsentationsmöglichkeiten der themenbezogenen Projekte
  • (Virtuelle) Erkundungen und Exkursionen
  • Analoger Austausch mit der Partnerschule

In mehreren Sitzungen an Wochenenden wurde im Gespräch zwischen den indischen und  unseren Schülern über die Umweltsituation in beiden Ländern diskutiert und Anforderungen an einen Roboter zur Erkundung  von Energiequellen auf Mülldeponien festgelegt.

Auf Seite der CBS wurde ein Roboter als Studie für einen solchen Erkundungsroboter für Mülldeponien entwickelt. Nach erfolgreicher Konstruktionsphase wurde der Roboter nach Indien geschickt, um dort betrieben und ausgewertet zu werden.

Der CT-Kurs der TG13 entwickelte in 2 konkurrierenden Gruppen jeweils einen Roboter mit Mikrocontrollern, Motoren und entsprechender Sensorik in Eigenregie. Die Zusammenarbeit mit Indien und in den Gruppen wurde durch die Corona-Epidemie sehr erschwert. Martin Meyer und Lukas Schick trugen besonders zum Erfolg des Projekts bei. Das Projekt wurde von Herrn Fank betreut.

(fk)

Coaching4future 2021 - Ein Onlineseminar für unsere TG9!

Logo Coaching4Future

Am 13.04 war es für unsere Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen endlich soweit. Coaching4Future stand an, die Berufsberatung des Bildungsnetzwerkes Baden-Württemberg zu den MINT-Berufen.

Junge Naturwissenschaftler informierten unsere Schüler hier über Berufe, Ausbildungswege und Studien-möglichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Anstatt mit einem spannenden Vortrag und Exponaten zum Ausprobieren kommen die Coaches zur Zeit virtuell an die Schulen und nehmen die Jugendlichen unter dem Motto „Login4Future –Berufsorientierung digital“ in Online-Workshops mit in die Welt der Zukunftstechnologien

In diesen Online-Workshops gaben die Tech-Coaches Jasmin Friedrich, Victoria Schöffler, Christoph Bittmann und Philipp Erath mit spannenden Videoclips, interaktiven Umfragen und Quizelementen einen Überblick zu aktuellen und zukünftigen Technologien und Berufsbildern der MINT-Welt. Dabei räumten die Coaches mit Vorurteilen gegenüber technischen Berufen auf und zeigen unseren 9ern, wie kreativ MINT-Berufe sein können und wie sie die Welt von morgen aktiv mitgestalten können. Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengängen, die in technische Berufe führen, ergänzten das Angebot.

Für unsere Schülerinnen und Schüler war das diesjährige Coaching4Future wieder sehr interessant und lehrreich und sie konnten viele Impulse für die mögliche spätere Berufswahl mitnehmen, die sie vielleicht auch schon in ihrem Praktikum im Rahmen von BOGY in der 10. Klasse umsetzen können!

Die CBS bedankt sich sehr herzlich bei Coaching4Future und den Tech-Coaches für dieses tolle Angebot und die spannenden Einblicke in die MINT-Welt.

(Sha)

Schüler der TGU12 mit Paul-Award geehrt!

Paul Goldschmidt mit seiner neuesten Erfindung - der "TemperatUHR"!

Ein Tüftler war er nach eigenen Worten eigentlich schon immer, und innovative Gadgets und sinnvolle Erfindungen, die Probleme des Alltags lösen sind genau sein Ding. Paul Goldschmidt aus unserer TGU12 sucht eben immer nach einer cleveren Problemlösung. Und das sehr erfolgreich! So konnte er zum Beispiel den 1. Platz beim diesjährigen PAUL-Award (das mit dem Namen ist nun aber wirklich nur Zufall…) für sich verbuchen. Dieser wird vom Fachverband für Design, Leiterplatten und Elektrikfertigung (FED) an junge Techniktalente verliehen und ist mit 3.000 Euro dotiert.

Die preisträchtige Erfindung war hier eine TemperatUHR, ein Open Source-Sensorsystem zur smarten und intelligenten Temperaturüberwachung von Flüssigkeiten. Die appgesteuerte "TemperatUHR" schafft eine einfache Möglichkeit, die Wartezeit während der Temperaturänderung bei Flüssigkeiten (zB beim Erhitzen) sinnvoll zu überbrücken und ist dabei auch noch 100% hitzebeständig und lebensmittelecht.

Eine clevere Idee, auf die sogar der MDR aufmerksam wurde. Das eigens aus Leipzig angereiste Fernsehteam drehte daraufhin einen ganzen Beitrag über Goldschmidt und seine Tüfteleien! Dieser war zu sehen in der Sendung „Einfach genial“ vom 24.03. und ist natürlich jederzeit in der MDR-Mediathek verfügbar!

Herzlichen Glückwunsch Paul zum Paul-Award und noch viele gute Einfälle wünscht Dir die CBS!

(sha)

Ein Schülerwettbewerb in außergewöhnlichen Zeiten – Schüler der CBS bei „Gemeinsam in Europa. Baden-Württemberg und Ungarn“

Inspiriert vom Bauhaus - das Modell von Richard Greb

Preisträger mit Urkunde! - Richard Greb aus der TG10/1

Um die Nachbarn in Europa besser kennen zu lernen, war für dieses Jahr der grenzübergreifende Schülerwettbewerb „Gemeinsam in Europa. Baden-Württemberg und Ungarn“ geplant. Inspiriert von der Architektur des Bauhaus, die 2019 ihr hundertjähriges Jubiläum hatte und besonders in Deutschland und Ungarn viele Architekten stark beeinflusste, sollten sich auch die teilnehmenden Schüler dieser Thematik widmen. Ihre Aufgabe bestand darin, ein Haus im Stile des Bauhaus zu entwerfen, frei dem Motto „form follows function“. Auch Schüler unserer TG10 stellten sich dieser Aufgabe und designten ansprechende Architekten-Häuser.

Am Ende des Wettbewerbs war ein länderübergreifendes Treffen geplant, bei dem die deutschen und ungarischen Gewinner Land und Leute auf deutscher und ungarischer Seite kennenlernen sollten.  Die schwierige Lage um Covid-19 verhinderte leider diese Preisträgerreise aber die Veranstalter waren sehr bemüht, den Wettbewerb trotzdem gut abzuschließen und ehrten die Gewinner daher mit schönen Preisen.

So auch für Richard Greb aus der TG10/1, der für sein Modell nun einen Buchpreis erhielt. Die CBS gratuliert hierzu ganz herzlich!

(sha)

Es werde Licht! – Ausstellung „Leuchtobjekte“ der Jahrgangsstufe 2

In der vergangenen Woche setzten die Kunstkurse der 13er das Foyer in ein neues Licht, als sie ihre…

weiterlesen

Macht Lust auf Kraftfahrzeugtechnik!- Infotag der BFR

Wer einen guten Einstieg in den Bereich Fahrzeugtechnik und eine gelungene Grundlage für eine Ausbildung…

weiterlesen

TG-Schüler bei den Model United Nations BW!

Wie kann der Klimaschutz weltweit vorangebracht werden? Welche Teilbereiche könnte man umstrukturieren?…

weiterlesen

zum Archiv | Presse